suche herrin

Suche Herrin | Fetisch & KICK ausleben erwünscht?

3. Juli 2020redaktion

Suche Herrin, welche die Überwachung meiner Keuschheit und Erziehung übernimmt. Ich in extrem devot und möchte mich meiner neuen Herrin und Göttin vollständig unterwerfen. Sie soll meine Keuschheit überwachen und mich erniedrigen. Frauen sind das stärkere Geschlecht und ihnen soll gedient werden. Sie sind die wahren Göttinnen und haben es verdient, dass man alles für sie tut. Ich selbst habe einen Nylonfetisch und liebe seit ich acht Jahre alt bin das Geräusch der Nylons. Es macht mich an und ich kann nicht anders als mich täglich mit meinen schönen Nylons, High Heels und einem heißen Slip zu präsentieren. Dann mache ich Fotos. Wenn ich am Wochenende mehr Zeit habe, dann setze ich meine Perücke auf und ziehe mir schöne rote Lippen.

Ich übe mich in Keuschheit und meine Herrin soll die Schlüssel meines Keuschheitsgürtels aufbewahren, wenn ich nicht artig bin. Suche Herrin, der ich bedingungslos dienen kann.

Suche Herrin – der unterwürfige devote Mann

suche herrin

So wie eben beschrieben kann eine Anzeige laute, mit denen ein devoter Mann seine Herrin sucht. Mit Nylonfetisch, SM oder Fußfetisch, alles ist möglich. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Männer ihre Kontrolle abgeben wollen. Oft ist es das Ziel der Männer, dass die Herrin oder auch Göttin genannt die vollständig Kontrolle übernimmt. Oft werden diese Menschen auch als Zahl- oder Geldsklaven bezeichnet. Sie möchten alles abgeben bis zur Selbstaufgabe und ggf. bis zum Schuldschein. Es fängt oft harmlos an und dann geraten die Männer in eine emotionale Abhängigkeit. Zuvor sind es oftmals Nomaden, welche umherziehen, bis sie ihre wahre Herrin gefunden haben.

Suche Herrin, welche mich dominant abrichtet

Es geht vor allem darum, dass die Herrin dominant auftritt. Mitleid ist hier fehl am Platz. Der Sklave fühlt sich befriedigt, wenn die Herrin fordert und das richtig. Vorsichtig sollte man walten lassen vor sogenannten Black Mails, d.h. Erpressung. Im laufe der Zeit weiß die Herrin genau Bescheid über das Umfeld des Sklaven und geht in Erpressung über. Dies geschieht durch sogenannte Black Mails; den Erpresserbriefen. Ein Mann, der eine Herrinnenanzeige aufgibt ist bereit Geld zu geben. Er will am Boden liegen und durchaus die Stiefel oder die Füsse lecken.

suche herrin

Die Herrin kann fordern, oftmals was sie möchte. Nicht sofort zu Beginn doch nach und nach wird er immer williger sein. Eine Stunde Fussmassage lässt sich die Herrin durchaus mit 100 Euro bezahlen. Die Stiefel lecken, da können schon 150 Euro pro Stunde rausspringen. Den Sklaven unter den Tisch liegen lassen, am Bildschirm arbeiten und leckt die Fußsohlen ab. Dann kann er aufstehen und für 30 Minuten 60 Euro liegen lassen.

Suche Herrin – Bei der Suche Herrin sollte man auf jeden Fall eines sein

  • dominant auftreten
  • den Sklaven nicht sexuell befriedigen
  • unnahbar erscheinen, wie eine Göttin
  • den Sklaven keusch halten
  • Regeln auferlegen
Prev Post Next Post